Sportfreunde Blau Gelb Marburg
Fussballjugend
Pokalendspiel 2008
Jahrg. 1997
Pokalendspiel 2008
B-Jugend Aufstiegsspiel
Jahrg. 1998
Home

News News News

Sporttreff-Cup 2008

Ergebnisse des Sporttreff-Cups 2008 können unter Downloads heruntergeladen werden. Ein Turnierbericht folgt in Kürze.

 
Jg. 98 - Erstklassige Leistungen des 98er-Teams in Neu-Anspach Drucken
Geschrieben von Andreas Stolberg, Thomas Koch und Michael Wolff   
Sonntag, 8. Juni 2008
Am 25.05.2008 folgte das 98er-Kreisligateam der Einladung der JSG Neu Anspach zu einem überregional hochkarätig besetzten U10-Turnier. Dabei zeigten im Finale die Teams von Amicitia Viernheim und Blau Gelb gleichermaßen begeisternden Offensiv-Fußball. Im 9-Meterschießen waren die Viernheimer am Ende die glücklicheren Gewinner.

In Gruppe A waren mit Makkabi Frankfurt und Germania Bieber aus Offenbach gleich zwei starke Teams aus dem Rhein-Main-Gebiet und mit der JSG Limeshain ein klasse Team aus dem Fußballkreis Büdingen die Konkurrenten für die personell auf einer Position veränderten blau-gelben 98er. Komplettiert wurde die Gruppe von der JSG Neu-Anspach. Trotz knapper Ankunft gingen die 98er konzentriert zu Werke. Den ersten Druck der Limeshainer überstand das Team mit sicherer Abwehrarbeit. Nach einem beherzten Vorstoß gingen die Blau Gelben mit 1:0 in Führung und nahmen das Heft in die Hand. Mit guter Raumaufteilung und schnellen Ballstaffetten drückte die BG den Limeshainern ihr Spiel auf und gewann verdient mit 4:0. Im zweiten Spiel gegen Neu-Anspach machte das Team so weiter, wie es im ersten Spiel aufgehört hatte. Schnell und kombinationssicher wurde ein deutliches 6:0 herausgespielt. Danach stand das Spiel gegen Germania Bieber aus Offenbach an. Auch die Offenbacher konnten bis dahin überzeugen und zeigten auch im Spiel gegen die BG technisch versierten Fußball. Gegen Mitte der ersten Halbzeit (gespielt wurden 2 x 10 Minuten) konnte die blau gelbe Abwehr einen Vorstoß der Offenbacher abfangen und einen mustergültigen Steilpass vor das Offenbacher Tor schlagen. Unser Stürmer nahm den Ball ebenso mustergültig an, umdribbelte den Keeper und netzte für alle offensichtlich zum 1:0 ein. Doch als Einziger aller Anwesenden auf und neben dem Platz hatte der Schiedsrichter den Ball nicht im Tor, sondern hinter dem Tor gesehen. Aller Protest half nicht, der Treffer wurde zunächst nicht gezählt. Ein paar Minuten später kam es zu einer weiteren krassen Fehlentscheidung gegen die BG in aussichtsreicher Position. Zwei klare Fehlentscheidungen in kurzer Folge brachten das BG-Team aus dem Rhythmus. In den zweiten 10 Minuten zeigten beide Teams dennoch klasse Leitungen, dabei ergaben sich für die Blau-Gelben die klareren Chancen. Leider verhinderte die Latte einen weiteren Torerfolg, am Ende stand es 0:0....


...Nach dem Spiel zeigten die Offenbacher wirklich Größe. Der Torwart erklärte, dass der Ball im Tor war und es somit einen regulären Treffer gab. Dafür gebührt dem Offenbacher Team, allen voran dem Keeper und dem Trainer, ein großes Lob. Am Ende wurde der Treffer gezählt. Gleichwohl hatten wir unserem Team deutlich gemacht, dass wir das 0:0 als Ergebnis akzeptieren würden, falls wir in Konkurrenz um Tabellenplatz 1 stehen sollten.

Wie auch immer, im abschließenden Gruppenspiel gegen Makkabi Frankfurt ging es für uns um den vorderen Tabellenplatz. Aus den Vorjahren kennen wir Makkabi als starkes, technisch versiertes Team. Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht, es entwickelte sich ein klasse Spiel. Makkabi kam durch einen gut platzierten Freistoß zum 0:1. Das BG-Team brauchte nicht lange, um sich von dem Gegentreffer zu erholen und glich kurze Zeit später aus. Noch vor dem Seitenwechsel gelang der BG das schön heraus gespielte 2:1. In den zweiten 10 Minuten konnte das BG-Team das Tempo noch mal erhöhen, spielte die Situationen konsequenter aus und ging verdient mit 4:1 vom Feld.

Als Gruppenerster standen die Blau Gelben damit im Finale gegen Amicitia Viernheim. Die Viernheimer hatten sich in der Gruppe B mit 4 Siegen souverän durchgesetzt, u.a. gegen die starken Teams aus Frankfurt Oberrad und Königstein.

Im Finale wurde das Tempo von beiden Teams von der ersten bis zur letzten Minute hochgehalten. Beide standen gut im Raum und zeigten kombinationsreichen Offensiv-Fußball. Zwangsläufig ergaben sich so auf beiden Seiten Torchancen. Als erstes konnte die BG Mitte der ersten Hälfte eine der Chancen nach einer schönen Flanke von der Grundlinie zum 1:0 nutzen. Noch vor der Halbzeit konnten die Viernheimer zum 1:1 ausgleichen, nachdem wir den Ball nicht aus dem Strafraum bekamen. In den zweiten 10 Minuten fiel trotz der sich auf beiden Seiten bietenden Chancen kein Tor mehr, es blieb beim 1:1. Das anschließende 9-Meter-Schießen entschieden die Viernheimer für sich.

Viele der Anwesenden waren beeindruckt von dem hohen Niveau beider Teams und der gebotenen Leistung. Der Trainer der Viernheimer lobte die Blau Gelben für ihre Spielstärke. Abgesehen von Bundesliga-Nachwuchsteams habe er im Jahrgang 98 kaum ein anderes Team gesehen, dass so spielstark agiere, den Raum schon so gut nutze und auch so gleichmäßg gut auf allen Positionen besetzt sei wie die 98er der BG. Dieses Kompliment konnten wir ohne Abstriche gleich an die Viernheimer zurückgeben. Auch der erfahrene Schiedsrichter – der das Finale sehr gut leitete – hob hervor, eine solche Spielkultur mit diesem Tempo bei E-Junioren noch nicht gesehen zu haben. Wie auch immer, unser Ziel ist es, solche Spiele regelmäßig zu wiederholen, wie es zuletzt auch öfter gelungen ist.

Fazit: Wir sind mit den gebotenen Leistungen unseres Teams sehr zufrieden. Die Blau Gelben haben in 5 Spielen (mit einer Spieldauer von jeweils 20 Minuten) konstant guten Fußball gezeigt, immer versucht, selber das Spiel zu gestalten und dabei vom ersten bis zum letzten Match ein schnelles und über weite Strecken technisch gutes Kombinationsspiel aufgezogen. Das 9-Meterschießen ist hier nicht mehr als ein kleiner Schönheitsfehler.

Aufschlussreich war auch das vertiefende Gespräch mit dem Trainer der Viernheimer. Es zeigten sich in mehrerlei Hinsicht Parallelen zwischen den beiden Teams. Auch die Viernheimer suchen mit ihren stärkeren Spielern gezielt gut besetzte Turniere auf, wenn möglich auch mit Beteiligung von Nachwuchsteams der Bundesligisten. Beide Teams konnten dabei schon Spiele gegen Bundesligisten gewinnen (Mainz, Frankfurt, Bielefeld), bekommen aber von den Top-Teams selbstverständlich auch ihre Grenzen gesetzt. Interessanterweise verfolgt der Viernheimer Trainer, der sich derzeit an der Sporthochschule Karlsruhe zum Lizenztrainer ausbilden lässt, eine ähnliche Spiel- und Trainings-Philosophie wie wir und greift z.T. auf dieselben Lehrbücher und Übungen zurück. Wir freuen uns darauf, die Viernheimer spätestens in 2009 auf einem dieser Top-Turniere - etwa in Frankfurt bei Viktoria Preußen - wiederzusehen. Vielleicht treffen wir auch schon im Herbst 2008 wieder aufeinander, falls die Viernheimer selbst ein hochkarätiges Turnier veranstalten sollten... Vielleicht klappt das ja, wir würden uns freuen.
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 8. Juni 2008 )
 
< zurück   weiter >

Termine

There are no upcoming events currently scheduled.
View Full Calendar

Login-Formular






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

Online Users Pro

We have no Gasts and no users online
We have 377 users registered.


© 2021 Sportfreunde BlauGelb Marburg - Fussballjugend
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Template Design by brandbachkicker.de